Schutzzielvorgaben strategisch überprüfen – Personalengpässe ermitteln – Hilfsfristen einhalten

Das Wissen um die tatsächliche Personalverfügbarkeit gestattet Behörden und Brandschutzbedarfsplanern eine tiefgründige Einschätzung, ob die definierten Ziele gemäß Schutzzielvorgabe von der Feuerwehr eingehalten werden.

DIVERA 24/7 ermittelt die Verfügbarkeit von Feuerwehrleuten über eine beliebig lange Periode. Bei ausreichender Datenbasis können die Daten angesichts verschiedener Fragestellungen ausgewertet und analysiert werden. Es lassen sich Grenz- und Mittelwerte für bestimmte Zeiträume abfragen (z.B. die Tagesalarmverfügbarkeit während der kritischen Arbeitszeit wochentags von 6 bis 18 Uhr) wie auch Alarm- und Schwellenwerte definieren.

Der Software lassen sich darüber hinaus auch Trends entnehmen, etwa steigende/sinkende Einsatzbereitschaft zu bestimmten Zeitpunkten oder der Mangel an Personen mit bestimmten Schlüsselqualifikationen.

Analyse der Einsatzbereitschaft über 24 Stunden zur Verbesserung der Tagesalarmsicherheit.
24-stündige Auswertung einer Freiwilligen Feuerwehr zur Überprüfung der Tagesalarmbereitschaft.