Schnittstelle zur Übertragung von Alarmierungen

Mit Hilfe der flexiblen Web-API können Feuerwehren und Hilfsorganisationen automatisch Alarmierungen auslösen. Die erweiterten REST- und SOAP-Schnittstellen ermöglichen einen bidirektionalen Datenaustausch und führen die Rückmeldungen zurück zum ELS.

Schnittstellen zur Einsatzübertragung für das Alarmierungs- und Verfügbarkeitssystem DIVERA 24/7 – Alarmierung und Einsatz-Rückmeldung per App und UNITRONIC ERIC GSM-Meldeempfänger

Um die Handyalarmierung der DIVERA 24/7-App optimal nutzen zu können, müssen die Einsatzdaten in Sekundenbruchteilen verarbeitet und an die Endgeräte des alarmierten Personenkreises geschickt werden. Über die Schnittstelle können alle wichtigen Informationen eingespeist werden:

  • Einsatzstichwort
  • Einsatzmeldung
  • Adresse
  • Koodinaten (Längen- und Breitengrad)
  • Priorität/Sonderrechte
  • Alarmierte Schleifen
  • Alarmierte Fahrzeuge

Beschreibung der Alarmierung per Web-API als PDF

Darüber hinaus besteht mit umfangreichen REST- und SOAP-Schnittstellen die Möglichkeit, bestehende Einsatzleitsysteme und Softwareapplikationen ganzheitlich an DIVERA 24/7 anzubinden. Gerne sind wir bei der Planung und Einrichtung behilflich.

Alarmauslösung über alle denkbaren Wege

Weiterleitung an Einsatzführungs-, Verwaltungs- und GIS-Programme

DIVERA 24/7 kann eingehende Informationen automatisch an andere Dienste übergeben, beispielsweise Einsatz-Eckdaten, Fahrzeug-Status und GIS-Daten. Schnittstellen zu MP-FEUER, Fireboard und ArcGIS-Anwendungen von Esri können leicht etabliert werden.

Wenn die Webschnittstelle nicht angesprochen werden kann, finden wir zusammen einen anderen Weg, um die Alarmierungen zuverlässig einzuspeisen. Im Kapitel „Alarmierung“ unserer FAQ werden gängige Praxislösungen beschrieben. Gerne realisieren wir für Sie eine individuelle Schnittstelle zur Datenübermittlung (ein- wie ausgehend). Sprechen Sie uns an!