Alarmierungssystem made in Wuppertal

„Was wir morgens programmieren,
muss abends im Einsatz funktionieren.“

Das Wuppertaler Startup DIVERA 24/7 wurde 2018 mit dem CEBIT Innovation Award - Praxispreis ausgezeichnet.

Die Software DIVERA 24/7 vom Wuppertaler Startup DIVERA GmbH entwickelt. Unser Team setzt sich aus Ingenieuren und IT-Fachpersonal zusammen. Zugleich sind wir seit vielen Jahren als Einsatzkräfte im haupt- wie ehrenamtlichen Bereich aktiv. Die professionelle Gefahrenabwehr im Dienste der Mitmenschen gehört zu unserem Alltag – wir sind somit auch Anwender der eigenen Software und wissen sehr genau, worauf es in stressigen Situationen ankommt.

Mit DIVERA 24/7 setzen wir unsere Passion um, die Gefahrenabwehr in Kommunen und Unternehmen auf nachhaltige Weise zu stärken. Durch digitale Produkte, die sich nahtlos in die bestehende Infrastruktur integrieren lassen und kontinuierlich bei der Prozessoptimierung unterstützen.

#wissenwerkommt

Die SaaS-Plattform alarmiert Personal und erfasst dessen zeitliche Verfügbarkeit. Die Daten werden in Echtzeit ausgewertet und auf Monitoren visualisiert. Disponenten und Einsatzleiter werden bei der Entscheidungfindung unterstützt. Indem sofort ersichtlich ist, ob die benötigten Einheiten die erforderliche Stärke im anvisierten Zeitraum erbringen können. Zudem bietet die App alle notwendigen Funktionen zur internen Kommunikation und Benachrichtigung von Personen. Die Software erfüllt die Anforderungen der DSGVO und wird in Deutschland im DIN ISO/IEC 27001 zertifizierten Rechenzentrum gehostet.

Das DIVERA 24/7-Team präsentiert die Alarmierungsapp, den Alarmmonitor und den Leitstellenmonitor. Dr. Bernhard Horst, Eric Tribble, Benjamin Kreiskott, Sebastien Thommes, Patrick Remy beim Verband der Feuerwehren in NRW

Der Entstehungsprozess von DIVERA 24/7 begann bei Freiwilligen Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen. Das System wurde mehrere Jahre praktisch im Alltag von Feuerwehren und Rettungsdiensten erprobt und immer weiter verbessert. Seit 2015 steht DIVERA 24/7 als Produkt der öffentlichen Gefahrenabwehr zur Verfügung. Das System konnte die Vorteile bei über einer Million Einsätze unter Beweis stellen – vom Kleinbrand über medizinische Notfälle bis hin zu komplexen Hilfeleistungen und Großschadenslagen. Inzwischen kommt die Software auch zur Kommunikation bei anderen Behörden und in der Wirtschaft zum Einsatz.

Mitmachen, unterstützen, gemeinsam besser werden.

Wir freuen uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme und den persönlichen Erfahrungsaustausch.